Wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen, müssen Sie zahlen: 0,99 USD pro Monat für 50 GB bis zu 9,99 USD pro Monat für 2 Terabyte. iCloud stellt Ihre Bilder und Videos auf allen iOS- und MacOS-Geräten sowie im Web zur Verfügung. Hier ist, wie Sie sicherstellen, dass iCloud Ihre Daten sichert und synchronisiert. In Windows wird es zum Beispiel als neues Laufwerk unter dem Abschnitt “Dieser PC” angezeigt. Klicken Sie auf das Laufwerk, öffnen Sie den Ordner (mein samt hieß “Interner Speicher”) und Sie haben Zugriff auf alle Ihre Bilder und Videos. Wenn es heißt, dass der Ordner leer ist, schließen Sie ihn erneut an, indem das iPhone entsperrt ist; Möglicherweise müssen Sie auf ein Dialogfeld klicken, in dem Sie dem PC vertrauen. Ich musste ein iPhone XS (999,99 $ bei Best Buy) mehrmals anschließen und wieder anschließen, bevor die DCIM endlich auftauchte. Die Möglichkeit, Bilder und Videos direkt über eine drahtlose Verbindung zu teilen oder zu übertragen, ist durch die mobilen Betriebssysteme, insbesondere unter iOS, eingeschränkt, es gibt jedoch einige Ausnahmen. Schritt 3: Gehen Sie auf Ihrem iPhone zur Fotos-App und wählen Sie die Fotos aus, die Sie übertragen möchten. Es gibt keine dokumentierte Begrenzung, wie wenige oder wie viele Sie auf einmal übertragen können, aber je mehr Bilder Sie auswählen, desto länger dauert die Übertragung. Massive Übertragungen werden Ihr Gerät überfordern, also vermeiden Sie es, Ihre gesamte Fotobibliothek auf diese Weise zu senden. Nachdem Sie fertig sind, wählen Sie Letzten Import (links), um Ihre kürzlich hochgeladenen Bilder anzuzeigen.

Beachten Sie, dass das Strgklicken auf ein Bild auch zusätzliche Optionen zum Teilen, Vorlieben und Bearbeiten bietet. Wenn lokale Optionen nicht funktionieren, kehren Sie zum Internet zurück. Eine kostenlose App wie Send Anywhere sendet Ihre Bilder und Videos, nun ja, überall. Dies ist etwas sicher – wenn Sie Dateien mit Send Anywhere senden, erhalten Sie einen sechsstelligen Schlüssel, den der Empfänger zur Verfügung haben muss, um sie zu empfangen. Aber auch Dropbox und OneDrive, und sie werden viel mehr als ein paar Dateien auf einmal verarbeiten. Die iPhone-Kamera wird mit jeder neuen Iteration besser, was nicht verwunderlich ist, da sie eine der beliebtesten Kameras überhaupt ist. Da sich die Bildqualität verbessert und die Auflösung weiter steigt, benötigen Sie jedoch mehr Speicherplatz, und mit Unterstützung für RAW-Bilder und 4K-Videos sind diese Dateien jetzt noch größer.